Tag 07 – LaiLa-Ende & Flochberg

Sonntag, der bereits 7te Tag im Lager. Heute hieß es Abschied von unseren LaiLa Kinder zu nehmen. Sie verließen um 10 Uhr MEZ das Lager. D.h. auf einem Schlag fehlen uns über 40 Kinder. Nach kurzer Trauer aber hieß es, weiter machen mit dem Lageralltag.

Die Abschnitt 2 Kinder machten sich in einer großen Gruppe auf zum Giesteich (ca.2,5 Km entfernt). Dort war von den Betreuern bereits die Ritterolympiade aufgebaut. An mehreren Stationen mussten die Kinder ihre Geschicklichkeit als Ritter unter Beweis stellen. Nach ca. einer Stunde machten sich die Kinder wieder auf den Heimweg in Richtung Lager. Dort angekommen warteten bereits Schinkennudel auf die hungrigen Kinder.

Nach der Mittagsruhe kamen dann die Ritter der Flochberg zu uns. Sie zeigten als Erstes, welche Ausrüstung ein Ritter so trug und für was diese benötigt wurde. Die Kinder konnten das Rüstzeug anprobieren und austesten. Es ist schon erstaunlich wie schwer eine komplette Rüstung ist. „So ein edler Rittersmann, hatte sehr viel Eisen an….“ Dieser Text aus dem Lied die alten Rittersleut stimmt also exakt.

Nach der Untersuchung der ritterlichen Gegenstände, zeigten die Ritter ihr Können in der Arena. In mehreren „Angriffen“ konnten wir sehen wie die Waffen eingesetzt wurden. Danach blieb sogar noch Zeit, dass unsere Kinder mit den Jugger gegen die Ritter antreten konnten. Das war ein Riesenspaß für die Kinder. Aber auch die Rittersleut hatten sichtlich Spaß an dieser Aktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.