Tag 2 – Die Zelte erhalten ihre Namen

Wie am ersten Tag auch, hatte wir auch heute wieder sehr gutes Wetter.
An diesem Morgen hies es das erste Mal ab in den Wald.
Bei Bannemann, Captur the Flag, usw. hatte die Kinder sehr viel Spaß. Als sie gegen 12 Uhr wieder aus dem Wald zurück waren ging es fast nahtlos weiter zum Mittagessen. Es gab Spaghetti Bolognese mit Salat. Mmhhhhh, lecker!

Am Nachmittag durften die Kinder einen teil der Lagerfahne gestalten und ihre Zeltschilder bemalen. Bei den Überlegungen der Kinder, kamen teilweise lustige Namen heraus, aber auch altbewährtes wurde wieder in die Reihe der Zeltnamen aufgenommen (Fotos der Zeltschilder folgen).
Wie jedes Jahr auch, kam die Farbe nicht immer nur auf die Zeltschilder. So manches Gesicht war zum Schluß farbiger als die Schilder die bemalt werden sollten. Hier merkte man schnell, dass die Kinder in Überzahl waren. Denn meistens traf es die Betreuer am Schlimmsten. :)

Nachdem die letzten Farbspuren beseitigt waren, ging es über in die AG´s.
Heute wurden, Football, Jugger und Kissenschlacht angeboten. Aber auch eine erste kleine Wasserschlacht fand ihren Anklang.

Nach dem Abendessen, es gab Wurst und Käsebrot, hatten die Kinder zeit den Lagerplatz auf eigene Faust zu erkunden, bevor es um 21:15 zum Abendkreis überging. Es wurde kräftig gesungen und “gegröllt”. Um 22:30 war dann Nachtruhe und die Kinder bekamen ihren wohlverdienten Schlaf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.