Tag 9 – Des Nachts im Walde

Der Sommer ist in die ZBM zurückgekehrt und brachte uns Temperaturen um 30°C.
Da waren die Bewohner der ZBM besonderes gut drauf und machten sich, nachdem sie gestern nicht im Wald waren, heute erneut auf um eben diesen zu erobern.

Nachdem sie in der Zeltgemeinschaft genügend gespielt hatten. Ging es zu Mittagessen wieder in die ZBM.
Es gab Putengeschnetzeltes mit Reis und Gemüse.

Nach der Mittagspause war es der Lagerleitung zu warm und Rätze packte kurzer Hand den Gartenschlauch aus. Es dauerte nicht lange bis daraus eine große Wasserschlacht mit Kindern, wie Betreuern entstand. Die Enttäuschung bei den Kindern war riesengroß, als die Wasserschlacht als beendet galt. Aber wie heißt es immer, man soll aufhören wenn es am Schönsten ist. :)

Am heutigen Dienstag fiel der Abendkreis aus, da wir uns abermals in den Wald der ZBM aufmachten. Es stand die Nachtwanderung auf dem Programm. In insgesamt 9 Gruppen machte sich die Kinder auf den nächtlichen Stationenlauf auf um ihre Reifeprüfung als Indianer zu meistern.
Sittin´ Bull stimmte die Stammesjüngsten auf die Prüfung ein und schickte sie in ihr Abenteuer. Am Ende der Prüfung (ZBM) wartete wieder Sittin´ Bull auf seine Stammesjüngsten und reichte ihnen den köstlichen Stärkungsdrunk namens Punsch.

So ging wieder einmal mehr ein sehr schöner Tag in der ZBM zu Ende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.