Tag 02 – Grundsatzentscheidungen

Guten Morgen am ersten Morgen der ZBM A2 in diesem Jahr. Anscheinend haben die Kinder nicht allzu viel Schlaf benötigt, denn die Ruhe in der ZBM war schnell vorbei. Nach dem Wecken durch die Betreuer ging es für die Kinder zuallererst Zähneputzen. Hier bot sich die erste Gelegenheit für Diskussionen. Sollen die Zähne vor oder nach dem Frühstück geputzt werden? Eine Grundsatzentscheidung hierzu ist klar: Hauptsache die Zähne werden geputzt!

Während des Frühstücks wurde was Wetter für den heutigen Tag durch visuelle Darstellungen vorgestellt, damit sich auf jeder mit den passenden Klamotten ausrüsten konnte. Das Wetter gestaltete sich wie vorhergesagt mit einer sehr zurückhaltenden Sonne, ein paar Tropen und leicht überdurchschnittlichem Wind. Nach dem stärkenden Frühstück und warmen Kaba oder Tee im Magen konnte der Tag so richtig starten. Nach dem allmorgendlichen Lagerkreis und einer angeheizten Stimmung ging es voller Elan in den Wald.  Hier trennten sich die Wege der unterschiedlichen Zeltgruppen. Aber für den Anfang hieß es meistens: ab in die Sandgrube oder auf die Engeleswiese. Hier wurde der Wald erkundet, Black Stories gerätselt oder Bändchen geknüpft. Während sich die Zeltgruppen im Wald waren, wurden die hoffentlich aufgeräumten Zelte zum ersten Mal von der Lagerleitung bewertet. Eine Übersicht über die gesamten Ergebnisse der Zeltbewertung findet ihr weiter hinten in der Lagerzeitung.

Nach dem Mittagessen hieß es chillen und verdauen. Vielleicht mussten auch noch die letzten Überlegungen für die Zeltschildbemalung betroffen werden. Ab 15 Uhr konnten dann mit maximalem Kreativitätslevel die Zeltschilder und die Stoffstücke für die Lagerfahne bemalt werden. Fazit: viel Farbe auf Schilder, Stoffen und noch mehr Farbe auf Gesichtern, Oberteilen und Armen.

Ansonsten wurden den Tag über alle alltäglichen Möglichkeiten auf dem Lagergelände vollens ausgeschöpft. Ein kleines Highlight hier bot das neu aufgestellte „Pferd“! Der Andrang war überwältigend. Die Pompfen-Kämpfe auf dem Pferd reihten sich aneinander.

Anschließend hieß es wieder stärken beim Abendessen und anschließendem Kalorienverbrennen beim Völkerball-Turnier. Vier Mannschaften erspielten wertvolle Punkte für das Ranging als Sport-Ass der ZBM. Genauere Informationen für dem Ranging findet ihr wie die Zeltbewertung weiter hinten in der Lagerzeitung.

Um eine Aktion reichen Tag abzuschließen wurde abends am Lagerkreis fleißig gesungen. Im flackernden Licht des Lagerfeuers gesellten sich zu unserem Betreuergitarrenteam noch talentierte Junggitarriste!

Was sollen wir sagen: ein rundum gelungener Tag. Wir sind gespannt auf Morgen.

Bericht aus der Lagerzeitung 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.