Tag 03 – Start in den Lager-Alltag

Tagesbericht

Die Besonderen Ereignisse an diesem Tag sind die aller erste Foto-AG in der ZBM, eine Schmuck-AG und eine Nägel-AG. Diese AG’s kamen bei den Zeltlagerkindern sehr gut an. Die AG’s waren gut besetzt. So gegen 18:00 Uhr gab es dann noch einen Rückmischensportgymnastickkurs mit Flatterbändern der bei den Mädchen sehr beliebt war. Der Spruch des Tages ist ein Witz der lautet: Sagt die eine Kerze zur andern wollen wir zusammen ausgehen. Das beste Ereignis an diesem Tag war das Fußballspiel heute Abend das sowohl bei Mädchen als auch bei Jungs seht beliebt war. Juggern war heute auch sehr angesagt und es wurden mehrere Campion’s ernannt. Auch wenn der Lagerkreis nicht wirklich etwas Besonderes ist finden ihn doch sehr viele super toll. Im Zelt Dumbofreunde wurde beschlossen, dass wenn sie leise sind Gratissüßigkeiten bekommen. Außerdem wurde heute Abend noch die Lagerfahne gehisst.

Bericht aus der Lagerzeitung 2021, geschrieben von: Sophie und Franzi

Ein normaler Tag aus Sicht der Betreuerin Laura

Mein Lagertag beginnt um 7:30 Uhr, um diese Uhrzeit werden wir von der Nachtwache sanft oder auch unsanft geweckt. Nachdem ich mich aus dem Schlafsack gequält habe, ziehe ich mich an gehe aufs Klo und trinke einen Schluck aus meiner Wasserflasche. Danach putze ich Zähne und hole mir einen Kaffee. Dann ist es meistens schon Zeit meine Kinder zu wecken. Solange ich auf die Kinder warte, bis sie zum Frühstück kommen, trinke ich genüsslich meinen Kaffee. Außerdem bin ich beim Frühstück damit beschäftigt die leeren Becher der Hungrigen Kinder zu füllen. Nachdem die Kinder satt sind, dürfen wir, die Betreuer, auch etwas essen. Nach dem Frühstück hole ich schnell meine Gitarre, um pünktlich zum Morgenkreis zu kommen. Mit meiner Gruppe geht es dann ab in den Wald. Meine Lieblingsplätze dort sind die Sandgrube und die Rutschbrücke, weil man dort viel machen kann und es sehr gemütlich mit der schönen Atmosphäre ist. Bevor wir Betreuer unser Mittagessen genießen können, sind erstmal die Kinder dran. Nachmittags chille ich, mache ruhige Aktivitäten wie knüpfen mit meinen Lieblingsfarben oder habe Aufsicht an der Spielewiese. Dann ist es Zeit fürs Abendessen – zuerst die Kinder und dann wir Betreuer. Danach schaue ich bei den Turnieren zu und betreue die Zuschauer 😊. Beim Abendkreis spiele ich wieder Gitarre und bringe schließlich meine Kinder ins Bett. Weil noch keine Nachtruhe ist spiele ich mit den Kindern „Black Storie’s“ oder unterhalte mich mit ihnen. Mein Tag ist aber noch nicht zu vorbei… bis 24 Uhr ist Teamsitzung und anschließend haben wir noch Zeit Turniere und AG’s vorzubereiten. Mein Tag endet mit Duschen und Tee trinken und letztendlich freue ich mich auf 3-4 Stunden Schlaf.

Bericht aus der Lagerzeitung 2021, geschrieben von: Sophie, Franzi und Johanna

Ein normaler Tag aus Sicht des Kindes Angela

Aufstehen und anziehen, dann geht es zum Frühstück. In den Wald gehen, Mittagessen. In der Mittagsruhe lesen, Zwischenmahlzeit, Spielen, Umziehen, Abendessen, Lagerkreis, Ins Bett gehen

Bericht aus der Lagerzeitung 2021, geschrieben von: Julia

Ein Gedanke zu „Tag 03 – Start in den Lager-Alltag“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.